"Im Darm sitzt die Gesundheit"

 

 

Eine gesunde Darmflora hat eine wesentliche Bedeutung für unsere Gesundheit. Der Darm entscheidet nicht nur darüber welche Stoffe aus der Nahrung in unseren Körper gelangen, sondern beeinflusst auch die Aktivität des Immunsystems ganz wesentlich.

 

Ein genauer Status der Darmflora und der an der Verdauung beteiligten Organe ermöglicht es die Darmflora gezielt zu regulieren.

 

Durch einseitige Ernährung, Umweltgifte und Stress breitet sich häufig schädliche Flora im Darm aus und verdrängt die wichtigen Säuerungsbakterien.

 

Die Folge ist eine gestörte Verwertung der Nahrungsmittel, die Aufnahme schädlicher Stoffe und diverse Verdauungsstörungen, wie Blähung, Durchfall oder Verstopfung.

 

Hinweise auf eine gestörte Darmflora können sein:

  • Durchfall – Verstopfung, oft im Wechsel

  • Blähungen, Globusgefühl

  • Adipositas, Heißhunger auf Süßes oder Fett

  • Depression, Missstimmung,

  • Leistungsdefizit, Müdigkeit, Mattigkeit

  • Anfälligkeit für Infekte

  • Gelenkschmerzen, Schmerzen im Bewegungsapparat

  • Hormonelle Veränderungen

 

Die Darmflora kann entscheidenden Einfluss darauf haben was und wieviel wir essen und ist damit häufig ein wichtiger Faktor für Übergewicht und Stoffwechselkrankheiten.

 

Darüber hinaus scheint die gestörte Darmflora und Darmimmunität die Basis für schwere Erkrankungen zu sein.

 

Da der Verdauungstrakt in höchst sensibel auf psycho-emotionale Probleme reagiert (Stress, Reizdarm), kann auch die Hypnose oft einen entscheidenden Beitrag in der Darmsarnierung leisten.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Naturheilpraxis Bernhard Ostermaier

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.